Jazz Inaria

Es liegt ‚was in der Luft

Reminiszenz an 1 kB

with one comment

Oh, wie war das schön. Gestern ist mir in einem Trödelladen eine Begleiter aus alten Zeiten wiederbegegnet. Klein, folientastaturig und türstopperisch – der Sinclair ZX81. Erinnert sich noch jemand? Wahrscheinlich bis heute der einzige Homecomputer, dessen Speicher sich im Handumdrehen versechzehnfachen ließ. Wohlgemerkt, die Basisversion hatte einen satten Arbeitsspeicher von 1 kB. Und wie heute bei preiswerten Notebooks, musste vom Arbeitsspeicher noch ein Teil für den Videospeicher abgeknappst werden. Das waren immerhin bis zu 768 Byte. Dann blieben immerhin noch 256 Byte für die Programmierung. Speichermedien waren völlig überflüssig. Wir konnten die Programme ja schnell von Hand eingeben. Auf der Folientastatur war das ein ganz besonderes Vergnügen. Wer braucht da noch ein MacBook Air?

Advertisements

Written by Jazz Inaria

Januar 17, 2008 um 10:20 am

Veröffentlicht in arbeiten

Tagged with

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Love a bit of Michelle Wie

    Styfx

    Oktober 11, 2010 at 9:52 pm


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: