Jazz Inaria

Es liegt ‚was in der Luft

Auf meinem Nachttisch: Erich Kästner

leave a comment »

Manche Dinge ändern sich nie:

„Sie könnten sich mal ein kleines, hübsches Preisausschreiben ausdenken“, meinte der Direktor. „Ihr Prospekt für Detailhändler hat uns ganz gut gefallen.“ Fabian verbeugte sich leicht.„Wir brauchen etwas Neues“, fuhr der Direktor fort. „Ein Preisausschreiben oder was Ähnliches. Es darf aber nichts kosten, verstehen sie? Der Aufsichtsrat hat schon neulich geäußert, er müsse den Reklame-Etat möglicherweise um die Hälfte reduzieren. Was das für Sie bedeuten würde, können Sie sich denken. Ja? Also, junger Freund, an die Arbeit! Bringen Sie mir bald was Neues. Ich wiederhole aber: So billig wie möglich. ’n Morgen.“Fabian ging.(Kreativ?)Direktor Breitkopf zu Fabian in Erich Kästner: Fabian von 1931.

Advertisements

Written by Jazz Inaria

Februar 6, 2008 um 2:56 pm

Veröffentlicht in lesen, schreiben, werben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: