Jazz Inaria

Es liegt ‚was in der Luft

„Wir wollen sie schon ziemlich genau nageln“ – Ypsilanti und Münte

with one comment

Die Paul Panzer, Elvis Eiffel und Nils dieser Welt sind nicht mein Fall. Die wenig wehrhaften Zielgruppen, die sich alle Mühe geben, den Scheiß ernst zu nehmen, sollten sich zurecht selbst ein Denkmal bauen. Aber nach den anderthalb Minuten nach dem folgenden ffn-Schmankerl denke ich, man sollte sich bei diesen Spaßanrufen auf Politiker konzentrieren. Da würden sich garantiert ganz neue Netzwerke ans Tageslicht knüpfen. Wirklich erschreckend fand ich, dass Frau Y. den Hubertus-Heil-Kalauer kommentarlos hingenommen hat, dessen Qualität selbst die schlechtesten Beiträge des renommierten Freitagstexter-Wettbewerbs locker unterbietet. 

PS: Mal schauen, wie lange dieser Link noch lüppt.

PPS: Frau Ypsilanti, was ist mit Ihren Ohren? Als Imitator hat der Mann seinen Job verfehlt.

PPPS: Was bitte wollt Ihr mit den Linken tun?

Advertisements

Written by Jazz Inaria

September 14, 2008 um 4:43 pm

Veröffentlicht in bloggen

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Hehe,
    habe auch mal kurz meinen Senf dazu abgegeben:
    http://www.literaturasyl.de/?p=648

    Muss man allerdings ja schon vorsichtig sein, denn der rechtliche Beistand soll laut hören-sagen schon sehr scharf sein.
    Schöner Beitrag und ich lese gern mal wieder vorbei 🙂

    Gruß

    AMUNO

    AMUNO

    September 15, 2008 at 7:33 pm


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: