Jazz Inaria

Es liegt ‚was in der Luft

Archive for the ‘texten’ Category

Keine Zeit STOP Freitagstexter STOP Glückwunsch

with 7 comments

Kopf an Kopf Rennen STOP DieJulia mit regierungskritischem „Immer beliebter: die Väterkarenz“ STOP renke mit zukunftsweisendem Alarmsystem STOP Vera mit lakonischem (kurz vor) knappem „Spidermännchen“ STOP Glückwunsch Vera AUSRUFEZEICHEN Dank an alle

Written by Jazz Inaria

Februar 13, 2008 at 8:19 am

Veröffentlicht in gewinnen, kalauern, kreieren, schöpfen, texten

Tagged with

Freitagstexter und -denker – Zeit zum Spinnen

with 30 comments

Letzte Woche übergab Ramses des Wanderpokal an mich. Jetzt winkt erneut das Wochenende und der Freitagstexter will erjagt werden. Die tradierten Regeln: genau gucken, gewitzt denken, knackig freitagstexten und ehrenvoll gewinnen. Kimme, Korn und losgeballert.

bild-1.png

Written by Jazz Inaria

Februar 8, 2008 at 7:15 am

Veröffentlicht in kalauern, kreieren, schöpfen, schreiben, texten, witzeln

Tagged with

Freitagstexter und -denker – demnächst auf diesem Sender

with 2 comments

Ramses101 beliebte es, meinen bescheidenen Beitrag zum Freitagstexter mit huldvoller Stimme zum Sieger zu erklären. Mit großem Stolz erfüllt es mich, dass sich meine feinsinnige Beobachtung zur tiefschürfenden Fauna durchsetzen konnte gegen die sozialkritische Einlassung von Frau Vera Chimscholli, die Reisebeschreibung von Herrn ad und die Zweifel aus der Feder des göttlichen Christian Morgenstern. Geneigte Leser, schalten Sie auch am Freitag auf dieser Sender, um sich visuell inspirieren zu lassen und uns textlich zu inspirieren.

Written by Jazz Inaria

Februar 6, 2008 at 1:45 pm

Veröffentlicht in danken, labern, schöpfen, texten

Tagged with

Wer hat von meinem Tellerchen gegessen?

leave a comment »

Na, wunderbar. Da brütet man gerade an einer Kaffee-und-Kuchen-Broschüre, findet auf Anhieb eine ausreichend pathetische Überschrift, die auch die Positionierung trifft, prüft mehr aus Langeweile, ob es die schon mal im überdimensionalem Maßstab gab, stellt fest, dass eine große Kaffeemarke genau diese Formulierung als Claim gewählt hat, erschrickt dann über die furchtbare Produktbezeichnung und freut sich hernach, dass diese Kampagne bisher an einem vorübergegangen ist.

Written by Jazz Inaria

Januar 30, 2008 at 8:56 pm

Veröffentlicht in schreiben, texten, werben

Tagged with

Wir haben einen Scheißjob

with 12 comments

Das Leben ist doch gar nicht so übel. Immer wenn man meint, es könnte nicht schlimmer kommen, erfährt man, dass es anderen noch schlechter geht. Heute hat die Produktion den Schwarzen Peter gezogen. Und ich glaube fast, der bleibt an den Mitwirkenden kleben. Aber von Anfang an …

Wie alle Chefs der Welt ist auch der unsere auf die wichtigten Tageszeitungen abonniert. Die Welt hat gestern einen Artikel veröffentlicht, auf den er sofort angesprungen ist. Ein, zwei, drei Studierende haben eine Studie durchgeführt:

In einem Krankenhaus haben sie das Toilettenpapier mit Hygienehinweisen bedruckt – vulgo „Wasch Dir die Hände, nachdem Du pissen und kacken warst“. Das half. Die Hygiene in entsprechenden Krankenhäusern stieg.

Ja, da könnte man doch, dachte der Chef. Und jetzt muss die Produktion. Sich Gedanken machen. Bei welcher Premiummarke im Toilettenpapierbereich könnten wir uns jetzt die Agenturtoiletten-Toilettenpapierrollen bedrucken lassen. Mit Motivationssprüchen. Damit die Arbeit leichter von der Hand ginge.

Wenn ich so recht darüber nachdenke, trifft es nicht nur die Produktion schlimm. Der Text darf sich die Sprüche ausdenken – „Immer saubere Arbeit abliefern, das macht den Kunden glücklich“. Und die Grafik darf Klopapier gestalten. Das ist ja gleich was für die Mappe.

Written by Ulli Kiebitz

April 4, 2007 at 8:17 am

Veröffentlicht in austreten, designen, motivieren, texten, werben

Tagged with ,

Der neue Freitagstexter oder Wer spricht fotofinnisch?

with 2 comments

Am Ende stand ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Marions Spionage-Thriller, Veras Erotikfilm und Sympatexters Serienkiller-Dokumentation. Ich mache mir im stillen Kämmerchen Gedanken darüber, warum die Frauen bei diesem Freitagstexter-Wettbewerb so gut abschnitten, und küre nach Zieleinlaufsphotoanalyse Vera Chimscholli zur Siegerin. Für alle anderen gibt es mentalen Zuspruch und virtuelle Trostkekse.

Rechte und Pflichten: Vera darf bald ihren ihren Siegerpreis in Empfang nehmen und muss mit Vergnügen den nächsten Freitagstexter ausrichten. Ab Freitag auf der, die oder das Textblog!

Written by Ulli Kiebitz

Januar 17, 2007 at 11:54 am

Veröffentlicht in denken, schöpfen, texten

Tagged with

Kreative Heimsuchung: der Freitagstexter (12.01.07)

with 7 comments

Willkommen bei der wöchentlichen Freitagstexter-Show. Mit meiner Empathie für Schwarzwälder Dorfkultur habe ich mir den Sieg auf der „neuen Blogsuppe“ von verspult eingebrockt. Ich danke und freue mich auf die Trinkschokolade.

Alles geregelt

Regeln wie immer. Foto anschauen. Wirken lassen. Kreativ werden. Mit witzigen, zynischen, bedenklichen, überraschenden, tiefsinnigen, quergedachten, zündenden Über- und Unterschriften, Wendungen, Sätzen, Formulierungen. Beiträge aller Berufenen und Unberufenen sind willkommen bis Dienstagnacht. Am Mittwoch kürt Werbewund den Blog-Austräger des nächsten Freitagstexters und verschickt den

Supermegapreis

Die 1. Staffel von „Das Büro – Kompetenz gibt es woanders“ auf DVD – DER Höhepunkt deutscher TV-Serien-Kultur.

Das Bild des Anstoßes

Freitagstexter, 12.01.07
(Foto von Marika auf pixelquelle)

Die letzten Freitagstexter-Wettbewerbe


Written by Ulli Kiebitz

Januar 12, 2007 at 8:38 am

Veröffentlicht in denken, gewinnen, schöpfen, texten

Tagged with